Katastrophenschutzübung des Landkreises Oberhavel

Am Samstag, den 22.09.2018, gegen 11.00 Uhr, schrillten die Meldeempfänger der Kameraden in Hennigsdorf.

Das Alarmierungsstichwort lautete: “B: Explosion, Velten Breite Straße, AWU Oberhavel GmbH – Mehrere verletzte Personen”

Auf der Feuerwehr angekommen wurde schnell klar, dass es sich am heutigen Tag, um eine große Katastrophenschutzübung des Landkreises handelte.

Neben zahlreichen Einsatzkräften von Hilfsorganisationen, Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr, waren wir mit insgesamt 4 Fahrzeugen und 20 Kameraden vor Ort.

Folgende Fahrzeuge wurden aus Hennigsdorf angefordert: Das Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), das Hilfeleistungs- und Löschgruppenfahrzeug (HLF 20), der Kommandowagen (Kdow) und der Einsatzleitwagen (ELW 2)

Unsere Hauptaufgaben bestanden darin bei der Menschenrettung und der Brandbekämpfung zu unterstützen.

Gegen 14.00 Uhr wurde die Katastrophenschutzübung beendet und die Kameraden durften die Heimreise antreten und den wohlverdienten Feierabend einläuten.

Die Einsatzübung war eine gelungene und gut organisierte Veranstaltung. Die Zusammenarbeit mit allen Kameraden verlief sehr positiv.

Wir bedanken uns bei allen Organisatoren, dem Team der Einsatzverpflegung und bei unseren Kameraden für die tolle Einsatzbereitschaft.